Donnerstag, 14. Februar 2013

Die Kreidler Ratte - ein neuer Vergaser bitte

Regelmäßig im Einsatz ist die etwas andere Eiertank ja schon seit November..durch den Winter hat sie mich hervorragend und zuverlässig begleitet. Mit ihrem Beinschild bietet sie einen erstklassigen Wetterschutz. Zwischen den Jahren habe ich dann sogar eine 300 km Tour unternommen:


Im Januar dann sorgte ein gerissener Kupplungszug für eine allererste Panne nach rund 1000 km gefahrener Strecke..eine gute Statistik für einen Oldtimer, der schon 52 Jahre alt ist und die Hälfte davon im Garten stand !
Der Zug war flux gewechselt, und jetzt vor Kurzem habe ich dann nochmal investiert:


Der neue Vergaser hat nicht wesentlich mehr als eine Komplettüberholung des alten gekostet. Hintergrund war die Tatsache, dass Dichtungen und Schwimmer des alten Vergasers schon stark gelitten hatten, sodass die Kreidler des öfteren an der Ampel etwas Benzin verlor (bei längerem Stehen). Da auch Gasschieber und Hauptdüse stark verschlissen waren, entschied ich mich für den Neukauf. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, der Verbrauch ist gesunken, die Kreidler läuft ruhiger und etwas schneller.

Nun ist das alte Mopete wieder für den Alltag gewappnet:


Noch einen Anmerkung zur Roller Resrauration: Aufgrund von akutem Geld und Zeitmangel habe ich das Fahrzeug zu mir in die heimische Garage geholt. Sobald es mir möglich ist, werde ich ihn fertig zusammen bauen. Ist ja schon so gut wie.

Gruß
Tamino